weiß geht immer, aber ich hätte noch mal bügeln sollen…

Ich habe mir vor zwei Wochen das Heft “Nähkurs für Einsteiger” von burdastyle gekauft. Ich bin zwar kein Einsteiger mehr, aber ich fand die schlichten Schnitte sehr ansprechend.

Ins Auge gefallen ist mir als erstes die weiße Bluse. Super schönes Basicteilchen, allerdings bin ich kein Fan von eine Seite kurz, die andere lang, egal ob seitlich oder hinten oder vorne. Aber, das hat mich von meinem Vorhaben nicht abgehalten, denn eine weiße Bluse kann man immer gebrauchen und sollte, meiner Meinung nach, in keinem Kleiderschrank fehlen (…wenn nur das Bügeln nicht wäre…:-) wie man gleich sieht).

Also Schnitt abgepaust und in der Länge verändert, das Rückenteil gekürzt und die Vorderteile etwas verlängert. Da das Heft für Einsteiger ist, gibt es zu jedem Schnitt eine Bilderanleitung, ohne die ein Einsteiger wohl etwas aufgeschmissen wäre. Ich selber habe zwar mit/durch burda und vor allem neue Mode damals nähen gelernt, aber dieses “burdadeutsch” ist und bleibt speziell und selbst ich stehe manchmal davor und denke nur -Bahnhof??- In den monatlichen Heften finde ich es noch schlimmer, aber nun gut.

Ein klitzekleines Detail, was diese Bluse ein bißchen besonders werden lässt, ist die gedoppelte Schulterpasse. Keine großarttige Sache, aber manchmal sind es ja die kleinen Dinge…
Ich werde sie bestimmt noch mal nähen, da sie gut sitzt und ich sie mir in unterschiedlichen Stoffen gut vorstellen kann.

Nun habe ich euch genug zugetextet und lasse nur noch ein bißchen die Bilder sprechen, auf denen sich dann der zweite Teil meiner Überschrift erklärt

Ich hoffe, Sie gefällt Euch auch in der so-sieht-sie-nach-einer-Autofahrt-aus-Version!

Viel Spaß bei RUMS

Ganz liebe Grüße!
Doro

Ein Gedanke zu „weiß geht immer, aber ich hätte noch mal bügeln sollen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.