japanisches Finale

sooo, nun ist er tatsächlich vorbei, der Japan Sew Along….

Schön war es, Spaß hat es gemacht und sollte auf jeden Fall wiederholt  werden!!
Gerne hätte ich mehr genäht, mehr bei den anderen Mitnäherinnen geschaut und vor allem mehr kommentiert,
(würde es mit dem ipad funktionieren, dann wären mehr zustande gekommen…) wofür ich mich hier noch mal in aller Form entschuldigen möchte.

Aber nun zum eigentlichen Finalisten, mein genähtes Werk, bzw. Werke…

Das Kleid hatte ich ja schon in der letzten Woche gezeigt und auch die Tunika, allerdings war sie da noch nicht ganz fertig.
Ich finde die japanischen Schnitte extrem schön, bin ich doch ein großer Fan dieser Schlichtheit und ich werde mit Sicherheit noch mehr Schnitte ausprobieren, bzw. die Tunika definitiv noch mal nähen.
Meine Skepsis war anfangs sehr groß, ob meine Figur (neben einer zierlichen Japanerin wirke ich wohl eher elefantös), überhaupt “benähbar ” ist. Doch gut, dass ich mich hab überreden lassen!! 
Beide Modelle habe ich in der größten Größe zugeschnitten und ich habe lediglich beim Kleid der Gesamtlänge etwas hinzugefügt, damit ich Spielraum hatte.Allerdings musste ich hier oben in der Weite etwas abnähen, da es zu sehr abstand. Die Tunika, finde ich, sitzt super und auch die Länge ist schön (hatte ich doch zwischendurch überlegt, ob ich sie kürze).
Hätte ich dort nicht den Ausschnitt versemmelt, wäre sie noch schöner, aber auch so gefällt sie mir sehr gut. 
Ich hatte direkt eingeschnitten und dazu auch noch einen kleinen Bogen geschnitten, so dass es jetzt ein bisschen zu breit ausgeschnitten ist. Ist nicht optimal, aber auch nicht untragbar…

Liebe Catrin,
ich danke Dir sehr für deine Mühe, dein unermüdliches Kommentieren und deine Motivation. Auch wenn ich so wenig Zeit hatte, hat es mir sehr viel Spaß gemacht und es hat mich sehr gefreut ein kleiner Teil der Sew-Along-Gemeinschaft gewesen zu sein. Ich hoffe auf ein nächstes Mal und werde bis dahin mit viel Interesse den tanoshii-blog und deinen blog verfolgen.
Liebste Grüße
Doro
Alle Finalisten sind hier zu bewundern und ich hoffe auch ganz viele bei RUMS

17 Gedanken zu „japanisches Finale

  1. Versemmelt ist anders – mir gefallen beide Modelle sehr gut. Gerade der Kleiderschnitt scheint mir für große Leute gut zu passen. Die schlichte Tunika wirkt läsig und schick zugleich.Herzliche Grüße,Malou

  2. Mir geht's genau gleich, ich finde die Ausschnittvariante "Prinzenreich" ist der totale Hingucker!Weiter so die Kreativität anzapfen! Liebe Grüsse, Ly.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.