#jackensewalong Teil 2

Viel weiter bin ich leider noch nicht, aber immerhin hab ich den Parka schon mal zugeschnitten

Da ich ja meinen eigenen Schnitt verwende, kann ich auch nicht von eventuellen Änderungen berichten.
Im Rückenteil wird noch ein Tunnel aufgesetzt, in den dann ein Riegel mit Gummi eingezogen wird, damit das Ganze wenigstens ein klein bisschen auf Figur sitzt.
Da das Material nicht wasserdicht ist, habe ich jetzt doch davon abgesehen, die Nähte irgendwie zu vertapen o.ä. 
Ich sehe es jetzt mehr als Probestück an und werde dann, wenn er so wird, wie ich es mir vorstelle, noch eine weitere Version aus wetterfestem Material nähen. Ich würde ja gerne mal EtaProof vernähen. Mal sehen… 
Das Wochenende ist anderweitig verplant, so dass es mit dem Nähen nichts wird.
Nein nicht bei Lillestoff, leider! Wir sind auf Juist zu einer Hochzeit eingeladen.  Ist nicht der schlechteste Ersatz, aber ich hätte ja doch gerne die ein oder andere mal persönlich kennengelernt… 
Euch allen ganz viel Spaß und wir sehen uns dann nächste Woche beim Sew-Along !! (sofern ich etwas weiterkomme)
Liebste Grüße!
Doro

Ein Gedanke zu „#jackensewalong Teil 2

  1. Möglicherweise muss ich da gleich deine Idee mit dem seitlichen Eingriff in die Tasche klauen, denn das stört mich noch an meinen Klappentaschen. Die sind zum oben reingreifen. Und Reißverschluss seitlich wie bei der Tosti vorgesehen ist mir glaube ich auch zu unbequem. Mal sehen, wie es weitergeht. Da ich zum Lillefestival fahre muss ich jetzt noch ein bisschen Gas geben, damit ich nächste Woche das Projekt hoffentlich abschließen kann. Ich freue mich schon auf dein Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.